„Ich fühle mich krank – was kann ich für mich tun?“

GEISTIGE HEILUNG

- eine Hilfestellung zur ganzheitlichen Gesundung

Burn – Out, Rückenschmerzen, Depressionen, Kopfschmerzen, Allergien, Erschöpfung, Verdauungsschwierigkeiten, immer wiederkehrende Entzündungen, … das eine oder andere Problem kennt wahrscheinlich jeder von uns.

Unser Körper ist eigentlich eine wahre Meisterleistung der Natur – funktionierend durch ein subtiles Zusammenspiel abertausender physiologischer und biochemischer Regelkreisläufe - besser ausgestattet als der leistungsfähigste und stärkste Computer. Selbst wenn einige dieser Räderwerkchen nicht mehr einwandfrei ineinander greifen, findet er über lange Zeit hinweg immer wieder Möglichkeiten zu kompensieren, auszugleichen und dadurch neue Wege, um sich weiter am Laufen zu halten. Oft merken wir nur sehr langsam, dass etwas nicht stimmt - vielleicht erst auf emotionaler, mentaler, psychischer Ebene, dann kleinere körperliche Unpässlichkeiten, die man noch wunderbar ignorieren oder wegerklären kann.

Eventuell - mit etwas Glück - tritt man dann genau zur rechten Zeit einen kleinen Urlaub an, beginnt mit Yoga oder fängt an, regelmäßige Waldspaziergänge zu machen. Und alles ist wieder im Lot – unser Energiesystem konnte sich von ganz alleine regenerieren und wieder gesunden.

Doch in unserer heutigen, lauten, von der rasanten Arbeits- und Außenwelt bestimmten Zeit mit all ihren Forderungen und Ansprüchen haben wir oft schon verlernt, auf die leise und warnende „innere Stimme“ zu hören. So laufen wir immer weiter, müssen ja schlussendlich funktionieren, tragen doch auch Verantwortung, können nicht einfach „schlapp machen“ und uns ein bisschen Ruhe gönnen. Doch dadurch wird das Problem, die Blockade im Energiefluss, der „Stau“ immer größer – bis schließlich gar nichts mehr geht und es zum Stillstand kommt.

Aus Unwohlsein wird Krankheit, aus leichter Beeinträchtigung wächst eine reale physische oder psychische Bedrohung – Körper oder Seele werden krank.

Hier setzt nun die - oft lebenswichtige - Schulmedizin an, hat ein morphologisches Substrat, mit dem sie arbeiten kann, entfernt entstandene Gallensteine, Cysten etc. oder bringt mit verschiedensten Medikationen biochemische Systeme in den Körper ein um Defizite zu beheben.

In der Energetik geht man nun zusätzlich ein Stückchen weiter, möchte den Auslöser aufspüren, die Energieblockaden entfernen, um z.B. die Meridiane wieder in Fluss zu bringen, und das Problem ursächlich zu beseitigen. Oft kommen dabei Muster zutage, die durch Kindheitsprägungen – all unsere „kleinen“ Verletzungen oder auch wirkliche Traumata – entstanden sind und uns zu dem Menschen gemacht haben, der wir heute sind. (Warum bin ich ein „Workoholic“, warum will ich es immer allen recht machen, kann nicht „nein“ sagen, etc.) Und wenn diese Prägungen bearbeitet und gelöst sind, können wir weitergehen, haben uns verändert und sind gewachsen. Natürlich können wir nicht einfach alle gesellschaftlichen Regeln und Normen verwerfen und hinter uns lassen, wir leben in einem Sozialsystem, einer Gemeinschaft, aber wenn wir unser Energiesystem - und somit auch unsere Körperenergien - in Fluss halten, reinigen und nach und nach alte festgefahrene Strukturen und Verhaltensweisen auflösen, sind wir mehr wir selbst, fühlen uns gesünder und können den für uns richtigen Weg viel einfacher und freier beschreiten

- auch um den Platz im Leben zu finden,

                                                der uns wirklich glücklich macht!

© Claudia Hauptmann

Druckversion Druckversion | Sitemap
GANZHEITSENERGETIK - Quantenheilung - Geistige Heilung - Reiki - Aromatherapie - CLAUDIA HAUPTMANN